Das mittelalterliche Dorf Sutera ist eines der schönsten Dörfer Italiens und wenn Sie ankommen, verstehen Sie sofort warum . Es thront auf dem Monte San Paolino, auf dessen Spitze sich ein Diözesanheiligtum befindet, das einen herrlichen Blick auf das Dorf und die umliegenden Hügel bietet.

Sutera
Berthold Werner , CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons
Sutera
Davide Mauro , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Sutera
Der Aufzug der Zwietracht – Berthold Werner , CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Die Landschaft wurde ein wenig durch einen Stahlaufzug mit grünen Paneelen verdorben, der mit europäischen Mitteln gebaut und dann wegen zu hoher Verwaltungskosten nie benutzt wurde . Dies ist jedoch der einzige Makel dieses Dorfes, der noch immer absolut faszinierend ist.

Was gibt es in Sutera zu sehen?

Sutera
In den Gassen- Davide Mauro , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Sutera
Das Rathaus – Davide Mauro , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Der Ursprung von Sutera geht auf die Araber genau auf das Jahr 860 n. Chr. zurück. Der Stadtteil Rabato bedeutet auf Arabisch tatsächlich „Dorf“ und hat eine arabische Gestalt mit den charakteristischen kleinen und engen Gassen . Tatsächlich wurde in diesem Viertel auch eine Moschee gebaut, die dann abgerissen und 1370 durch die Kirche Santa Maria Assunta ersetzt wurde.

Sutera
Davide Mauro , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Außerhalb des arabischen Viertels können Sie das schöne ethno-anthropologische Museum besuchen, das die typische Umgebung der Häuser des späten neunzehnten Jahrhunderts mit Werkzeugen und Utensilien der Zeit nachgebildet hat. Weiter finden Sie den kleinen Platz Sant’Agata, von dem aus die Stadt und die gleichnamige Kirche überragt werden.

Um die Tour durch die Stadt zu beenden, müssen Sie unbedingt den Monte Paolino besteigen und das Heiligtum (erbaut auf einer alten byzantinischen Burg) und den Blick auf den Ätna , die Madonie , die Sicani-Berge und das Meer von Agrigento bewundern. Da Sie den Lift nicht benutzen können, müssen Sie die Via S. Paolino entlang laufen. Oben angekommen, über 800 Meter hoch, können Sie sogar den alten Glockenturm läuten!

Sutera
Blick vom Heiligtum – Pequod76 , CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Außerhalb der Stadt können Sie schließlich auch die Kapelle San Marco besuchen, eine kleine in den Fels gehauene Nische mit byzantinischen Fresken . Von hier aus haben Sie auch einen schönen Blick auf das Dorf. Vom Dorf sind es ca. 20 Minuten zu Fuß.

Wo sollen wir essen

Wenn Sie sich fragen, wo Sie in Sutera essen können, haben Sie keine große Auswahl. Tatsächlich gibt es nur ein Restaurant, das Civiletto. Aber keine Sorge, das Essen ist sehr gut, es wird positiv bewertet und man kann viele typische Gerichte der Gegend sowie gegrilltes Fleisch und Fisch genießen.

Bei Touristen beliebte Aktivitäten in der Region oder in Sizilien im Allgemeinen

Interaktive Karte von Sutera – Sehenswürdigkeiten in Lila

Um sich einmal in der Umgebung zu lokalisieren, klicken Sie auf das Vergrößerungssymbol oben rechts in der Karte.

Sehenswürdigkeiten rund um Sutera

Sutera liegt in der Provinz Caltanissetta. Hier finden Sie die schönsten Ausflugsziele rund um Caltanissetta

Artikel bewerten