Castelmola ist ein sehr kleines Dorf mit etwa 1.000 Einwohnern, das auf einem Berg mit Blick auf die schöne Taormina . Dieses kleine Dorf schafft es wirklich, wundervolle Ausblicke zu bieten. In der Vergangenheit wurde jedoch gedacht, anstatt die Aussicht zu beobachten, um zu überprüfen, ob keine feindlichen Schiffe von den Küsten kamen. Tatsächlich wurde Castelmola als Hochburg geboren , mit dem Ziel, Taormina vor möglichen Angriffen von außen zu schützen. Die ersten Bewohner stammen aus der Eisenzeit im 8. Jahrhundert v. Chr. und es wurde von vielen Bevölkerungen wie bewohnt Griechen, Römer, Araber und Normannen .

Tipp von Topsecretsicily: Hier finden Sie mehrere geführte Ausflüge in und um Castelmola.

Lassen Sie uns jetzt herausfinden, was es in Castelmola zu sehen gibt.

1. Pfad der Sarazenen

Kirche San Biagio, Weg der Sarazenen, Castelmola / Taormina
Panorama von der Kirche San Biagio
Andy Bryant – Die Aussicht von Castelmola

Sie können entscheiden, ob Sie Castelmola mit dem Auto oder zu Fuß erreichen möchten, auf einem alten Pfad, den die Araber vor über 1000 Jahren bereisten, um ihn zu erobern. Im Sommer ist es aufgrund der hohen Temperaturen ziemlich anstrengend, also wenn Sie sich dafür entscheiden, bringen Sie Wasser mit und schützen Sie sich vor der sengenden Sonne. Es geht bergauf und es dauert etwa eine Dreiviertelstunde bis zum Ziel, aber die Mühe wird sich sicherlich lohnen.

Auf dem Weg kommen Sie zwischen Kaktusfeigen, Mandelbäumen und Olivenbäumen vorbei und genießen einen herrlichen Blick auf den Ätna, Taormina und das Meer. An einem bestimmten Punkt passieren Sie ein altes Tor, den Eingang zur Festung von Castelmola. Heute heißt sie Porta dei Saraceni, wie bereits geschrieben, die Araber überquerten sie, um anzukommen und die Stadt zu erobern. Wenn Sie die Route fortsetzen, erreichen Sie an einer bestimmten Stelle die kleine Kirche San Biagio, die aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. stammt und die älteste in Castelmola ist. Sein Inneres ist praktisch leer, aber es blickt auf einen schönen Panoramaplatz. Jetzt müssen Sie nur noch 5 Minuten weiterfahren und erreichen Ihr Ziel.

2. Piazza S.Antonio

Piazza S. Antonio / Belvedere, Castelmola
© José Luiz Bernardes Ribeiro / CC BY-SA 4.0
Castelmola
© José Luiz Bernardes Ribeiro CC BY-SA 4.0
Blick von der Piazza di S.Antonio / Belvedere von Castelmola
Blick vom Platz © José Luiz Bernardes Ribeiro CC BY-SA 4.0

Piazza S.Antonio ist sehr charakteristisch und bietet a atemberaubendes Panorama . Von hier aus können Sie Taormina von oben bewundern, die Hügel und das Meer am Horizont. Auf dem Platz befindet sich eine alte Kirche, die dem Heiligen geweiht ist (heute ein Auditorium) und das historische Caffè San Giorgio, das noch im 18. Jahrhundert eröffnet wurde und für seinen Mandelwein bekannt ist, ein typisches Produkt von Castelmola.

3. Das Schloss und die Kirchen

Panorama vom Schloss Castelmola
Blick vom Schloss – Effems CC BY SA 4.0
Schloss Castelmola
Effekte , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Blick vom Schloss Castelmola
Noch ein Blick vom Schloss – Effekte , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Weg zum Schloss Castelmola
Eleroja , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Schloss Castelmola
Effems CC BY SA 4.0
Schloss Castelmola
Eleroja , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Schloss Castelmola
Effekte , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Schloss Castelmola
Effekte , CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons
Schloss Castelmola
© José Luiz Bernardes Ribeiro CC BY-SA 4.0

Die Burg Es wurde um das 11. Jahrhundert mit dem Ziel erbaut, Taormina zu schützen. Heute sind nur noch wenige Ruinen erhalten, aber die wahre Schönheit dieses Ortes ist der Blick über den Ätna, Taormina und das Meer. Es kann über einen Weg erreicht werden, der am Platz von S. Antonio beginnt.

Öffnungszeiten: Mo-So: 09-23. Eintrittskarte: Kostenlos. Zeiten und Tarife können sich ändern.

Ebenfalls einen Besuch wert ist die Kirche San Nicolò di Bari, erbaut um 1930 ist nichts besonderes, liegt aber an einem sehr charakteristischen Platz und hat einen schönen Panoramaplatz. Sehenswert ist auch die Kirche San Giorgio (17. Jh.), die sich in einer kleinen suggestiven Ecke befindet.

Bei Touristen beliebte Aktivitäten in der Region oder in Sizilien im Allgemeinen

Interaktive Karte von Castelmola – Sehenswürdigkeiten in Lila

Um sich einmal in der Umgebung zu lokalisieren, klicken Sie auf das Vergrößerungssymbol oben rechts in der Karte.

Typische Produkte von Castelmola

Das typische Produkt schlechthin ist der Mandelwein, den Sie in der Bar San Giorgio probieren können, die um 1700 von den Mönchen erfunden wurde. Das hausgemachte Brot ist auch sehr gut. Weitere Tipps zum Essen in der Provinz gibt es dort finden Sie hier . Hier finden Sie die typisch sizilianische Gerichte .

Was gibt es in der Umgebung zu sehen

Castelmola liegt in der Provinz Messina. Hier finden Sie aufgelistet die Sehenswürdigkeiten in Messina und Umgebung .