In diesem Artikel erfahren Sie, was es in Novara di Sicilia zu sehen gibt. Es ist eine kleine Stadt mit nur 1.000 Einwohnern, die inmitten der Peloritani-Berge liegt. Diese malerische Stadt, reich an Geschichte und Naturschönheiten, ist ein verborgener Schatz, den es zu erkunden lohnt.

Was gibt es in Novara di Sicilia zu sehen?
Von Effems – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

1. Historisches Zentrum von Novara di Sicilia

Novara di Sicilia
Von Effems – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

In Novara di Sicilia angekommen, empfiehlt es sich, das Auto auf dem Parkplatz unmittelbar nach der Brücke von San Sebastiano abzustellen und dann zu Fuß weiterzugehen.

Das pulsierende Herz von Novara di Sicilia ist sein faszinierendes historisches Zentrum, ein verschlungenes Labyrinth aus charakteristischen mittelalterlichen Gassen. Besonders hervorzuheben sind die Kathedrale und ihre Krypten, in denen sogar Mumien (einschließlich Katzenmumien) zu finden sind.

2. Die Ruinen des Schlosses

Schloss von Novara di Sicilia
Von Effems – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Schloss von Novara di Sicilia
Von Effems – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Vom Hauptplatz neben der Kathedrale aus kann man den Schildern folgen, die zum höchsten Punkt des Dorfes führen, wo sich die Ruinen der Burg von Novara di Sicilia befinden, die einst eine imposante Festung war. Von der Burg ist heute nur noch wenig übrig, aber von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft.

3. Die Giorginaro-Mühle

Die Mühle Giorginaro, Novara di Sicilia
Die Mühle Giorginaro, Novara di Sicilia

Dieser Ort ist zweifellos einer der interessantesten im ganzen Dorf, da er die letzte noch in Betrieb befindliche Wassermühle in der Umgebung ist. Im 19. Jahrhundert gab es in Novara di Sicilia nicht weniger als vierzehn funktionierende Wassermühlen, aber eine allmähliche und unaufhaltsame Krise führte zur Schließung aller bis auf eine. Diese Mühle ist auch heute noch in Betrieb und spielt eine wichtige Rolle bei der Vermahlung alter sizilianischer Getreidesorten, wodurch Mehle von außergewöhnlicher Qualität entstehen.

4. Sizilianische Küche und lokale Traditionen

In Novara di Sicilia wird Maiorchino, ein schmackhafter Käse ähnlich dem Pecorino, hergestellt.

Kuriosität: Jedes Jahr, etwa zwischen Mitte Januar und Februar, findet samstags und sonntags das Maiorchino-Turnier statt, ein echter Wettbewerb, bei dem Käselaibe durch die Straßen des Dorfes gerollt werden. Er glaubt, dass diese Tradition bis ins 17.

5. Wanderungen – Rocca di Novara

Festung von Novara di Sicilia
Von AlealbeAitne3
Festung von Novara di Sicilia
Von AlealbeAitne3

Die Rocca di Novara erhebt sich imposant und ist mit einer Höhe von 1340 Metern der zweithöchste Gipfel der Peloritani. Trekkingbegeisterte können einen 8 km langen Rundweg durch dichte Wälder und zerklüftetes, felsiges Terrain zurücklegen, der etwa 4 Stunden dauert.

Auf der Spitze steht ein großes schwarzes Kreuz mit dem gekreuzigten Jesus, von dem aus man einen der eindrucksvollsten 360-Grad-Blicke auf Sizilien genießen kann, darunter die Äolischen Inseln, Tindari, Milazzo, die Straße von Messina, Nebrodi, Peloritani, Madonie, das Alcantara-Tal, den Ätna und das Tyrrhenische Meer.

Geführte Besichtigung: Reservierung erforderlich, vorzugsweise mindestens 48 Stunden vor der Abfahrt. Für weitere Informationen und/oder Reservierungen: +39 331 345 7538 [email protected]

Bei Touristen beliebte Aktivitäten in der Region oder in Sizilien im Allgemeinen

Artikel bewerten